Osterhefezopf

Zutaten

Zutaten für 4 Personen

Teig

  • 500g Weizenmehl Typ 405
  • 250ml Milch, lauwarm
  • 50g Zucker
  • 21g Frischhefe (1/2 Würfel)
  • 2 Eier
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • 75g weiche Butter
  • 1TL Salz
  • Rosinen nach Geschmack

Füllung

  • 90g gehackte Haselnüsse
  • 90g gemahlene Mandeln
  • 90g gemahlene Haselnüsse
  • 90g gehackte Mandeln
  • 175g gehackte Pistazien
  • 100g Puderzucker
  • 250g Butter
  • 1Msp. gemahlener Zimt

Fertigstellen

  • Ei
  • Hagelzucker

Zubereitung

Mehl in eine große Schüssel sieben.
Milch leicht wärmen. In einen Rührbecher füllen. Zucker und zerbröckelte Hefe dazugeben. Alles gut verrühren bis die Hefe gut aufgelöst ist. Zitronenabrieb und Eier dazugeben. Alles gut verquirlen.
Diese Flüssigkeit in einem Schwung zum Mehl geben. Weiche Butter und Salz dazu geben und sofort alles kräftig verkneten. So lange kneten, bis der Teig elastisch und glatt ist. Wer möchte, gibt Rosinen zum Teig. Mit einem feuchten Küchentuch abdecken und um das Doppelte aufgehen lassen.
Alle trockenen Bestandteile der Füllung vermengen und mit geschmolzener Butter vermischen. Teig noch einmal kräftig durchkneten, auf dem Backblech ausbreiten und die Füllung darauf gleichmäßig verteilen. Tipp: An der langen Seite etwa 4 cm freilassen, damit der Teig später richtig schließt.
Den Teig an der langen Seite aufrollen und die Enden fest zusammendrücken. Zopf längs einmal durchschneiden und neue Enden wieder verschließen. Beide Rollen spiralförmig, straff umeinanderschlingen. Zopf auf das Blech legen. Das Ei verquirlen und den Zopf damit einstreichen. TIPP: Eine Prise Salz und Zucker dazugeben, damit der Zopf beim Backen nicht zu dunkel wird. Nach Wunsch mit Hagelzucker bestreuen. Weitere 30 Minuten gehen lassen.

Weitere Ideen für
die Küche

Rharbarber-Himbeerchutney

Zutaten für 4 - 6 Personen 20 g Ingwer 100 g Schalotten 2 Chilischoten 500 g Rharbarber 250 g Himbeeren 75 g brauner Zucker 75 g Honig 1-2 TL...

mehr lesen